Sanierung vom Dach

Wer für seine Familie ein Eigeneheim gekauft hat, ist an Investitionen gebunden! Kauf man ein Altbaugebäude, dann kommt früher oder später die Frage zur Sanierung des Daches. Benötigen Sie eine Dachsanierung? Diese essentielle Sanierungsfrage werden wir Ihnen nun beantworten.

Dachsanierung-wann muss es sein?

window-691893_640(1)Sollte die Sanierung des Daches benötigt werden, macht sich diese bei den Hausbauern bemerkbar. Neben den offensichtlichen Schäden, die ein Dach aufweisen kann, können noch Schäden vorhanden sein die nur ein Fachmann erkennt. Sichtbare Dachschäden sind beispielsweise fehelnde Ziegel. Ein neuer Hinweis könnten nasse Stellen unterhalb der Dachkonstruktion sein. Auch der Schimmelpilzbefall, beispielsweise auf dem Dachboden kann ein Anzeichen sein.

Sollte Sie die Möglichkeit haben den Boden zu begutachten, können Sie dort sehen ob sich Risse gebildet haben. Sollten Sie keine gute Sicht haben, sollten Sie einen Dachdecker befragen. Neben den genannten Beschädigungsfaktoren ist zusätzlich das Dachalter wichtig. ein altes Dach (15 bis 20 Jahre) kann undichte Stellen haben,die dann repariert werden sollten. Das genaue Dachalter und die Haltbarkeit die damit in Verbindung steht, kann sich je nach Baukonstruktion ändern.

Sollten Sie ein altes Ziegeldach besitzten, welches mit einer starken Konstruktion versehen ist kann bei richtig genutzten Baustoffen gute 50 Jahre halten.

Warten kann gefährlich sein

Eine Sanierung des Daches kann oftmals im richtigen Moment umgangen werden. Aber nur, wenn die Kontrolle in richtigen Abständen erledigt werden. Es ist also unumänglich das Dach und seine Konstruktion einmal im Jahr zu prüfen. Ein wegschieben der Dachsanierung sollte nicht in den Blickwinkel fallen, denn schnell kann es zu unerwünschten Schäden kommen.

Kommt Feuchtigkeit ins Hausinnere, besteht die Gefahr der Schimmelbildung.Die Konstruktion des Hauses kann also gefährdet sein. Zögern Sie deswegen nicht lange und handeln Sie. Sollten Schäden vorhanden sein, die rechtzeitig behoben werden, kann die Sanierung rausgezögert werden, aber nicht verhindern.

Dachsanierung kann Heizkosten sparen

Haben Sie ein älteres Haus gekauft, dann empfehlen Fachmänner oftmals eine Sanierung des Daches. Altbauten Alte Wohnhäuser besitzen oftmals keine Dachdämmung, was was die Heizkösten in die Höhe treibt. Denken Sie darüber nach ob eine Dachsanierung in Betracht gezogen werden sollte. Um zu wissen mit welchen baulichen Kosten Sie rechnen müssen ist ein Fachunternehmen zu befragen.

Der Fachmann kann Ihnen zusätzlich sagen, ob die Dachsanierung von Altbauten, durch Asbest zu empfehlen ist oder ob das Dach noch in voller Funktionstüchtigkeit steht.